Regeln der POLARWÖLFE
4. Mehrzweck-Infanterie-Kompanie

Vorwort

Jeder der die Infrastrukturen (Teamspeak, Discord, Webseite, Formulare und der Arma3 Server) nutzt, akzeptiert die Regeln und verpflichtet sich, diese zu befolgen, achten und zu schützen.

Geschlechtsspezifikation

Zur besseren Lesbarkeit wird in diesen Regeln nur die männliche Form verwendet, dennoch gelten alle Regeln, sowie all unsere Dokumente und Informationen für alle

Änderungen

Es kann jederzeit eine Änderung der Regelung eingeführt werden, diese sind ab Veröffentlichung/Ankündigung gültig. Änderungen im Wortlaut, der Grammatik und Rechtschreibung, welche die Bedeutung der Regelungen nicht ändern dürfen, jederzeit unangekündigt verändert werden.

Bild-/Tonaufnahmen

Es können jederzeit, Ton-/Bildaufnahmen erstellt werden, wer damit nicht einverstanden ist muss sich vor dem Betreten der Infrastruktur [Teamspeak 3, Discord, Forum und dem Arma3 Server] bei der Admin-Ebene melden.

Strafen

Das Nichteinhalten der Regeln und ausnutzen von Grauzone kann zu einer Bestrafung führen, genaueres hierzu in den VfS

Sortierung: VfA VfRS VfK VfA3G VfO VfS VfR


Verordnung für Allgemeingültiges [VfA]

§1. grundsätzlich ist das Mindestalter um Mitmachen zu können 16 Jahre.

  1. Jüngere Personen können aber mitmachen, wenn eine Einverständniserklärungen der Erziehungsberechtigten vorliegt und deren geistige Reife mind. einem 16.-Jährigen entspricht, hierfür muss eigenständig Kontakt mit der Admin-Ebene aufgenommen werden.
  2. Personen aus Abs. 1 ist es jedoch nicht gestattet Truppen-/Gruppen-/Zugführung zu machen, Mitglied der Unter-/Offizierslaufbahn zu sein, oder Ausbilder zu werden.

§2. Alle Regelungen gelten sowohl für Mitspieler als auch die KI

§3. Die Infrastruktur kann außerhalb von Operationen auch genutzt werden.

  1. Dies kann jedoch jederzeit “untersagt” werden, wenn z.B. eine Ausbildung ansteht

§4. Es wird respektvoll miteinander umgegangen, das heißt Beleidigungen sind nicht gestattet.

  1. Außer es ist für das RP erforderlich.
  2. Ausgenommen es beruht auf Sarkasmus oder Ironie und wird von der beleidigten Person auch so verstanden.
  3. Belästigung, Hexenjagd, Sexismus, Diskriminierungen, Rassismus oder Volksverhetzung werden absolut nicht toleriert.
  4. Beleidigende oder anstößige Nicknames sind in der kompletten Infrastruktur nicht erlaubt.

§5. Es kann jederzeit eine Beschwerde gegenüber eines Mitgliedes, Verhaltens oder einer Regel erstellt werden.

  1. Diese können anonymisiert mittels eines Formulars eingereicht werden
  2. Beschwerde können außerdem bei jedem Stabsmitglied eingereicht werden, diese sind verpflichtet die Beschwerde an die Admin-Ebene weiterzuleiten
  3. Eine Beschwerde kann nur bis zu einem Monat nach Eintreten des Grundes für diese eingereicht werden.

§6. Politische Themen sind nicht erwünscht und zu unterbinden.

  1. Ausgenommen diese beziehen sich auf das RP

§7. Die Infrastrukturen stehen nur “ausgebildeten” Mitgliedern, daher sobald diese die Ausbildung AGA haben, zur Verfügung,

  1. Wenn “unausgebildete” Mitglieder die Infrastrukturen nutzen wollen, muss das mit dem Rat der Admins abgesprochen werden.

§8. Namensdopplung sind nicht erlaubt, um Verwechslungen ausschließen zu können.

§9. Nach Betreten der Infrastruktur hat man einen Monat Zeit, um sich mit einem Ausbilder in Verbindung zu setzen, um eine AGA zu machen. Erfolgt innerhalb eines Monates keine Kontaktaufnahme wird die Person von den Infrastrukturen entfernt.

  1. Ausgenommen hiervon sind mit der Admin-Ebene abgesprochene Gäste [Ehrengast]

§10. Der Missbrauch von Infrastrukturen wird bestraft und ist daher zu unterlassen.

  1. Es ist auch untersagt den Namen eines anderen zu verwenden oder einen Falschen Rang/Titel zu nutzen

§11. Anstößige, sexuelle Inhalte welche für Personen über 18 Jahren erstellt wurden dürfen nicht über unsere Infrastruktur verbreitet werden

§12. Alle allgemeingültigen Events, wie Mini-Missionen, Missionen, Trainingstage, Sitzungen, etc. sind auf dem Discord unter Events eingetragen

  1. Zuständig hierfür ist der Leiter des jeweiligen Events

Verordnung für Stabsangelegenheiten [VfSa]

§1. Bei den Rudel-Sitzungen, welche an Sonntag um 18:00 auf Discord stattfinden, dürfen 2 Mitglieder der Community, der Community-Vertreter und alle Mitglieder des Rates der Admins teilnehmen und mitbestimmen.

  1. Ausgenommen hievon sind bestimmte Themen unter Verschluss über welche nur der Rat der Admins entscheiden darf.
  2. Eine Sitzung wird einberufen sobald es mehr als 10 Diskussionthemen gibt

§2. Das Zuhören bei Rudel-Sitzungen ist jedem “ausgebildeten” Mitglied gestattet.

  1. Bei Themen unter Verschluss ist das Zuhören untersagt.

§3. Das Fehlen eines Stimmberechtigten an einer Rudel-Sitzung ändert seine Stimme zu einer Enthaltung.

  1. Ausgenommen dieser gibt seine Stimme weiter und meldet das vor der Sitzung dem Rat der Admins.

§4. Eine Sitzung kann nur zustande kommen, wenn mehr als die Hälfte des Rates der Admins anwesend sind.

  1. Wenn zu wenige Mitglieder des Rates der Admins anwesend sind, kann maximal 15 Minuten gewartet werden, bevor diese Sitzung verschoben werden muss.

§5. Es muss mindestens 10 Minuten gewartet werden, bevor die Sitzung starten kann, wenn ein Stimmberechtigter unabgemeldet fehlt und nicht erreichbar ist.

§6. Eine Abstimmung braucht die einfache Mehrheit (50%) um angenommen zu werden

  1. Ausgenommen hiervon sind, neue Abteilungen, Namensänderungen, Banns, Ausschlüsse eines Admins, neue Admins/Leitung von Abetilungen, etc., welche eine absolute Mehrheit von mind. 2/3 der Stimmen des Rates der Admins, sowie einer Stimme eines Mitglieds der VL benötigen
  2. Dringliche-Anträge/Eil-Anträge benötigen eine absolute Mehrheit von mind. 2/3 der Stimmen des Rates der Admins.

§7. Die maximale Anzahl an Diskussionsthemen für eine Rudel-Sitzung ist 25

  1. Ein Admin welcher für die jeweilige Sitzung jedoch weniger als 2 Diskussionthemen hat darf soviele hinzufügen, bis er 2 Diskussionthemen hat, unabhängig von der Gesamtpunktzahl
  2. Folgende Themen sind von der Gesamtzahl ausgeschlossen: Diskussionthemen , welche bei der letzten Sitzung falsch verstanden wurden; Dringliche-Anträge, welche jederzeit besprochen werden können; Allgemeingültige Diskussionthemen (z.B. Beförderungen, Bestrafungen, Bewerbungen, Modänderungen), Punkte über die nicht abgestimmt werden muss.
  3. Punkte von der Community, können auch hinzugefügt werden, wenn die 25 Diskussionthemen bereits erreicht wurden
  4. Diskussionsthemen sind nur Themen, welche eine Abstimmung erforderlich machen

§8. Punkte für eine Rudel-Sitzung dürfen auch angesprochen werden, wenn die jeweilige Person nicht anwesend ist.

  1. Sofern der Punkt klar formuliert und verständlich ist
  2. Falls der Punkt trotzdem falsch verstanden wurde, wird dieser bei der nächsten Sitzung erneut besprochen
  3. Falsch verstandene Punkte können jedoch erhalten bleiben

§9. Punkte wie Bestrafungen, Beförderungen oder Bewerbungen können auch ohne eine Rudel-Sitzungbesprochen werden. Hierbei ist zu achten das mind. die Hälfte der Admins anwesend sein muss.

§10. Die Vorstandsleitung hat nur eine Vetorecht/Entscheidungsrecht für Disskusionsthemen und Patt-Situationen in Rudel-Sitzungen

§11. Es dürfen Abteilungsleiter sowie Stv. Abteilungsleiter Posten nicht doppelt besetzt werden

  1. Das heißt eine Person darf maximal Leiter einer Abteilung und Stv. Leiter einer anderen Abteilung sein

§12. Stabsmitglieder müssen deren Pflichten nachkommen, ansonsten gibt es bis zu 3 Stabsverwarnungen, bevor man aus dem Stab entfernt wird

Verordnung für Kommunikationsplattformen [VfK]

§1. Das Betreten von “Online/ACRE” auf dem Teamspeak 3 ist nur erlaubt, wenn man auf dem Arma3

Server ist oder ihn betritt ist.

  1. Das Betreten und Sprechen dieses Kanals während einer Operation ohne an dieser Teilzunehmen ist untersagt.

§2. Namensdopplung sind erlaubt, es muss aber einer klaren Kennzeichnung erkenntlich gemacht werden, um den Unterschied feststellen zu können.

§3. Spammen ist untersagt

  1. Hierzu zählen das mehrfache Betreten von unterschiedlichen Sprachkanälen ohne klaren Grund, sowie das Senden übermäßig vieler Nachrichten oder Senden von mehreren sinnlosen Nachrichten in einem kurzen Zeitraum.

§4. Jegliche Art von Soundboards sind untersagt, ausgenommen keiner der anderen Mitgliedern ist davon genervt oder es ist für das RP erforderlich

  1. Die OPZ ist hiervon ausgenommen und darf das Soundboard für jederzeit benutzen

Verordnung für Arma 3 Gameplay [VfA3G]

§1. Das Humanitäre Völkerrecht gilt sobald der Arma 3 Server betreten wurde.

(weiteres hierzu steht im Arma3 Handbuch, dieses ist selbstständig nachzulesen)

§2. Die Rangstruktur entspricht der Kommandostruktur. Das heißt je höher der Rang desto mehr Befehlsgewalt über die darunterliegenden Personen.

  1. Dies kann von der Operationszentrale in einer Operation aufgehoben und verändert werden.
  2. Medizinisches Personal hat im medizinischen Bereich und Piloten, sofern kein JTAC/ATC vorhanden, im Luftfahrtbereich die Befehlsgewalt, jedoch in dieser Sparte nach dem Rang und der Erfahrung.

§3. Kampfbereitschaft gilt, wenn man die Basis verlässt oder auf Befehl.

  1. Kampfbereitschaft darf in der Basis automatisch abgebaut werden.

§4. Es ist nur erlaubt die Loadouts zu nutzen, die aus dem Loadout Transfer stammen.

  1. Ein anderes Loadout darf nur genutzt werden, wenn die OPZ dies frei gibt.

§5. Nur noch das individualisieren von Waffen, Visieren und Gesichtsbedeckungen/Bärten ist, sofern diese denen aus dem Loadout Transfer (z.B. Tarnung) entsprechen, selbständig gestattet.

  1. Helme und Uniformen müssen mit der Truppen-/Gruppenführung abgesprochen werden, außer diese sind die selbe Sache nur in einer anderen Ausführung (Ärmel bei Uniform oder "Accessoires"[Brille, Tarnnetz, etc.] bei Helmen).

§6. Auf dem Server gilt eine RP-Pflicht ab mehr als 3 Personen.

  1. Das RP kann aber von der Admin-Ebene oder der OPZ pausiert werden.

§7. Plündern von Ausrüstungen von gefallenen ist verboten.

  1. Nur bei einem Munition Status von schwarz [keine Munition mehr] und keinen Magazinen, auch von verbündeten Gefallenen, in unmittelbarer Nähe, ist das Benutzen von Feind-Waffen mit Absprache des Vorgesetzten erlaubt.
  2. Wenn Abs.1 eintrifft, ist das Mitnehmen der Zusatzausrüstung (Laser. Visier, Zweibein, etc.) der eigenen Hauptwaffen verpflichtend.
  3. Das Plündern von Raketenwerfern ist nur gestattet, wenn die OPZ dies frei gibt.

§8. Unsachgemäßes Benutzen von Ausrüstungen (z.B. Flashbang, M82, etc.) wird nicht geduldet

  1. Absichtliches Abschießen jeglicher Art von Bewaffnung auf Mitspieler/Kollegen wir absolut nicht toleriert und hart bestraft.
  2. Das Benütze von jeglichen Waffen (Handfeuerwaffen, Granaten, Blendgranaten, Rauchgranaten, Knicklichter, etc.) innerhalb von roten Zonen, der Basis, beim Briefing und beim Debriefing wird bis zu 8 Minuten nach dem Debriefing nicht geduldet.
  3. Ausgenommen alle Personen auf dem Server sind hiermit einverstanden

§9. Einem Befehl des Befehlshabenden ist immer Folge zu leisten, außer dieser verstößt gegen §1 der VfA3G.

§10. Der Zeus-Slot ist nur für Ausbilder und Mitglieder der Einsatzkommando-Abteilungs- (EKA) reserviert, für alle anderen ist das Betreten dieses verboten.

  1. Der Slot darf jedoch betreten werden so lange keine der oben genannten Personen auf dem Server anwesend ist.

§11. Der Rang muss vor dem Namen in eckigen Klammern geschrieben werden, zum Beispiel: [Jäger] Sam Mustermensch

§12. Streitigkeiten des RPs dürfen nicht ins RealLife ausgetragen werden, diese bleiben im RP

§13. Standardmäßig läuft auf dem Arma 3 Server das aktuelle Kampagnen-Loadout, welches daher erforderlich ist, um dem Server beizutreten

  1. Ausgenommen es wird für eine Mini-Mission oder ähnliches ein anderes Modset verwendet, dies ist jedoch 1h vor Umstellung des Loadouts anzukündigen.

§14. Clientside Mods dürfen nur verwendet werden, wenn sie von dem Rat der Admins zugelassen wurden.

  1. Die Liste der zugelassenen Mods kann sich ständig ändern, ist aber erst gültig, wenn sie 3 Tage vor der Mission angekündigt wurde.
  2. Wer einen Mod nutzen möchte der nicht zugelassen ist, kann diesen bei der TA zur Überprüfung einschicken, um ihn eventuell der Liste hinzuzufügen.

§15. Es können unter der Woche Mini-Missionen/Trainings stattfinden, bei der Teilnahme kann man mit ½ Anwesenheit-Punkt belohnt werden.

  1. Die Anwesenheit-Punkte kann man nur bekommen, wenn die Mini-Mission, 2 Tage im Vorhinein angekündigt und 1 Woche davor von den Abteilungen EKA/LA, PA und VL abgesegnet war.
  2. Außerdem müssen mind. 5 Mitglieder an dieser Teilnehmen, die Dauer der Mission muss zudem mindestens 2h sein.
  3. Für spezielle Addons ist außerdem eine Absegnung von der TA, vor der Ankündigung, erforderlich.
  4. Man kann nicht mehr als 1 Punkt pro Woche durch Mini-Missionen verdienen.

§16. Die Maximalgrenze für Ausbildungen beträgt 8 Stück.

  1. Ausgenommen sind folgende Ausbildungen: AGA, Fahrlizenz, Taucher, Scharfschütze, Truppenführer, Gruppenführer, Zugführer, Funker; sowie Ausbildungen+[z.B. Gruppenscharfschütze+/Waffenträger+/Schütze+]
  2. Ausbilder haben zusätzlich noch die abgerundete Wurzel der Ausbildungen, welche Sie ausbilden dürfen zur Verfügung stehen. [8+WURZEL(Ausbildungsrollen)] [gültig ab 24.06.2021]

§17. Wenn man eine Ausbildung abgibt, ist man für 3 anwesende Missionen gesperrt für diese Ausgebildet zu werden

§18. Ausbildungen müssen immer angekündigt sein und der Auszubildende muss sich für die jeweilige Ausbildung angemeldet haben

  1. Nach erfolgreicher Ausbildung müssen dem Ausgebildeten die Rollen gegeben sowie das Datum und der Ausbilder protokolliert werden
  2. In einem Zeitraum von 2 Stunden vor Missionen dürfen keine Ausbildungen stattfinden

§19. Wenn eine Ausbildung im Zeitraum von 3 Monaten nicht ausgeübt wurde muss man ein Auffrischungs-Training für diese Ausbildung machen

§20. Wenn Personen während der Mission weg vom Computer/AFK gehen müssen; und dies länger als 2 Minuten dauern kann, müssen diese es ihrem Vorgesetzten mitteilen und dürfen nicht im Weg stehen.

  1. Das heißt keine aktiven Plätze in Fahrzeugen einnehmen; Fahrer, Kommandant, Schütze, etc. sowie auch keine Türen blockieren.

Verordnung für Operationen [VfO]

§1. Das jeweilige Modset Änderung muss mindesten 3 Tage vor der Operation bekannt gegeben werden, sonst ist das Fehlen bei dieser als teilgenommen anzusehen.

  1. Bei einer neuen Kampagne muss das Modset spätesten beim Anmeldestart bekannt gegeben werden.
  2. Ausgenommen das ModSet muss aus technischen Gründen, für das Funktionieren der Mission, minimal geändert werden, hierbei ist der erhalt einer RedCard/Abwesenheit nicht mehr möglich, jedoch hat man dann nicht automatisch teilgenommen.
  3. Modset-Änderungen müssen in einer Sitzung besprochen werden, ausgenommen hiervon ist die aktuelle Map einer Kampange

§2. Während der Missionen ist die Rangstruktur teilweise aufgehoben, die Truppenführung steht im Trupp ganze oben, aber noch unter der Gruppenführung, welche unter der Zugführung steht.

  1. Medizinisches Personal hat im medizinischen Bereich und Piloten, sofern kein JTAC/ATC vorhanden ist, im Luftfahrtbereich die Befehlsgewalt, jedoch in dieser Sparte nach dem Rang und der Erfahrung.

§3. Während Operationen haben, nur Mitglieder des Rates der Admins sowie die OPZ, welche die aktuelle Mission baut, die Berechtigungen Zeus zu haben.

  1. Dieser Zeus darf während Operationen nicht missbraucht/ausgenutzt werden.

§4. Sanitäter haben nur beschränkte Behandlungsmöglichkeiten (kein Operationsset, etc.) so lange ein MedEvac mit mind. einem Sanitäter bereit steht

  1. Sollte keiner bereitstehen so haben Sanitäter das Persönliche Erste Hilfe Set zur Verfügung, um Wunden komplett zu heilen, sobald die Patienten versorgt worden sind (genäht und stabile Vitalzeichen)

Gruppenbesetzung

§5. Das Eintragen in die Gruppenbesetzung ist erst ab Sonntag 6:00 morgens, vor der jeweiligen Mission möglich.

  1. Bei zu frühem Eintragen wird der Eintrag gelöscht.
  2. Bei mehrfacher Eintragung direkt nach dem Event besteht die Möglichkeit einer Bestrafung.
  3. Ausgenommen hiervon sind Zeus, sowie Plätze in der Kategorie “Unklares Erscheinen”

§6. Bei eventuellen nicht Kommen, darf sich nur auf den entsprechenden Slots [Kategorie “Unklares Erscheinen”] eingetragen werden.

  1. Es ist hierbei trotzdem eine Abmeldung zu schreiben
  2. Die Spezial-Rollen können hier jederzeit von der OPZ/Zugführung geändert bzw.. gelöscht werden.
  3. Bei Nichterscheinen ist maximal ein Abwesenheitspunkt, aber keine RedCard möglich.

§7. In einem Spezial-Trupp dürfen die Sonderausbildungen nicht doppelt vergeben werden.

  1. Ausgenommen es ist für die Mission erforderlich und wird durch die OPZ freigegeben.

§8. Die notwendigen Positionen & Sondergruppen (Piloten, Panzer, Aufklärer, Spezial-Slot, etc.) müssen spätestens beim Anmeldestart [Sonntag 6:00 vor der Operation] im Gruppenbesetzung Panel unter dem Punkt Anmerkung stehen.

  1. Verantwortlich hierfür ist die jeweilige OPZ
  2. Durch den Einsatz einer Sondergruppe wird vorerst der Trupp Friedrich, bei einer zweiten der Trupp Cäsar geschlossen.
  3. Sonderwünsche wie z.B. Fahrzeuge oder Ausrüstungen müssen bis spätestens 3 Tage vor der Mission der jeweiligen OPZ gemeldet werden
  4. Es können auch bestimmte Besetzungen, für die Spezial Slots vorgegeben werden

§9. Die Zugführung kann erst besetzt werden, wenn 4 Trupps und die 2 Gruppenführungen besetzt worden sind

§10. Der stellvertretende Gruppenführer kann erst besetzt werden, wenn 2 Trupps besetzt sind, bis dahin übernimmt der jeweilige Funker die Rolle des Stellvertreters

  1. Der stellvertretende Gruppenführung muss die Truppenführerausbildung haben

§11. Eine Rolle darf maximal dreimal nacheinander bei einem Event gespielt werden, dies gilt nicht für Trupp-/Gruppen-/Zugführung, sowie den Zeus und den normalen Schützen.

  1. Außer die Rolle ist 12 Stunden vor der Mission noch Frei.
  2. Außer das Mitglied hat nur diese eine Rolle.

§12. Es können bei Fehlen von notwendigen Rollen z.B. Sanitäter, in einer Mission, Personen mit dieser Ausbildung zu dieser Rolle versetzt werden, sofern es keine andere Personen, welche nicht eingetragen/abgemeldet sind, mit dieser Ausbildung bei der Mission gibt. Hierbei werden zuerst unwichtige Rollen wie Schützen versetzt.

§13. Ein Gast kann maximal bei 3 Operationen mitmachen und muss danach die AGA machen, um weiterhin an Operationen teilnehmen zu können.

  1. Ausgenommen hiervon sind Mitglieder von J.OPs bei J.OP-Operationen, welche mit dem Rat der Admins abgesprochen wurden.

§14. Falls eine Person aufgrund von technischen Problemen häufiger an Missionen nicht vollständig teilnehmen kann, dürfen diese nur den Truppführer -Posten besetzen, falls in dem jeweiligen Trupp, ein ausgebildeter Truppführer vorhanden ist, der sie vertreten kann.

  1. Dasselbe gilt für essenziell wichtige Spezial-Slots, die für den Erfolg einer Mission erforderlich sind, hierfür muss eine Ersatzperson im Zug vorhanden sein. [Bsp. EOD]
  2. Die Ersatzpersonen müssen vor der Mission mit der Zugführung und der OPZ ausgemacht werden.
  3. Die Ersatzperson für die Truppenführung muss während der ganzen Operation ein Befehlsfunkgerät bei sich tragen, darf dieses aber erst nutzen, wenn der Truppenführer ausgefallen ist [Disconnect].
  4. Ersatzpersonen für Spezial-Slots, dürfen; müssen aber nicht; eine Ersatzausrüstung mitführen oder auch die jeweilige von der Person nehmen, welche ausgefallen [disconnected] ist.

§15. Wenn man bei einer Mission nicht Teilnehmen kann, muss bis spätestens 15 Minuten vor Beginn des Briefings [aktuell 19:30] eine Abmeldung, ohne Grund, vorliegen

  1. Abmeldungen müssen auf Discord im Kanal "Abmeldungen" geschrieben und den InGAme Namen sowie das Datum für welches die Abmeldung gilt beinhalten
    1. ein Grund ist optional muss, aber angegeben werden wenn einer der unteren Punkte erfüllt ist
  2. Für bereits eingetragene Truppen-/Gruppen-/Zugführer ist diese Frist 12 Stunden, mit einem Grund
  3. Für jeden User ist ein Grund erforderlich sofern die Abmeldung eine Stunde vor dem Missionstart geschrieben wird
  4. Reservisten sind zwar automatisch abgemeldet müssen sich jedoch noch einmal explizit abmelden, wenn sie sich für eine Mission eingetragen haben.
  5. Wenn ein Grund privat sein soll muss dieser trotzdem einem Admin vertraulich mitgeteilt werden.
  6. Es ist nur zulässig sich für 4 Aufeinander folgende Missionen abzumelden, längere Abmeldungen brauchen den Reservistenstatus.
    1. Die Personalabteilung kann diesen Zeitraum je nach Fall um 2 Wochen verlängern

§16. Sollte man zu einer Mission zu Spät, nicht rechtzeitig zum Briefing, erscheinen, so ist dies im Vorhinein bekannt zu geben, ansonst erhält man eine Strafe

  1. sollte man viel zu Spät kommen ohne bescheid zu geben kann es sein dass man keinen Anwesenheitspunkt mehr sammeln kann, außerdem ist auch ein Abwesenheitspunkt möglich
  2. Sobald man dann anwesend ist, muss selbständig eine Meldung bei der PA gemacht werden, um einen Anwesenheitspunkt zu erhalten

§16. Bei häufigem Fehlen von Personen können sich diese als “Reservisten” bei der PA registrieren, diese werden somit für jede Mission automatisch abgemeldet, können sich jedoch trotzdem eintragen.

  1. Wenn man sich einträgt und nicht erscheint, gibt es auch hier eine RedCard außer man schreibt wieder eine Abmeldung.
  2. Tragende und wichtige Rollen wie Truppführer, Gruppenführer, Zugführer, Pilot, Scharfschütze, Taucher, Sanitäter, etc. können hiermit nicht mehr ausgeübt werden, sobald man Reservist ist.
    1. man erhält diese auch nicht zurück wenn man aus dem Reservistenstatus zurückkehrt, es ist eine erneute Ausbildung notwendig
    2. Um die anderen Ausbildungen zu behalten, wird das können dieser überprüft
  3. Wenn man Reservist ist wird man wieder zum Mantschaftler und verliert seinen Rang, wenn dieser aus einer anderen Laufbahn stammt
    1. man erhält diese auch nicht automatisch zurück wenn man aus dem Reservistenstatus zurückkehrt, es ist sich erneut für die Laufbahn zu bewerben
  4. Als Reservist verliert man auch das Recht auf einen Stabsrang
  5. Man kann jederzeit aus dem Reservisten-Status austreten, dies ist dann mit der PA abzuklären.
  6. User die weniger als 3 mal Anwesend aber öfters abwesend waren, werden automatisch zu einem Reservist
  7. Wenn man 5 Mal nacheinander unentschuldigt Abwesend war wird man automatisch zum Reservist
    1. Eine RedCard in dieser Zeitraum zählt wie 2 Abwesenheiten
  8. Jeder Reservist muss sich von nun an am Ende jedes geraden Monates (Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember) eigenständig bei einem Admin oder einem Mitglied der Personalabteilung melden, um zu zeigen das sie noch Interesse haben und mitmachen wollen.
    1. Erfolgt keine eigenständige Meldung wird man 2 mal angeschrieben und muss der Person innerhalb von 5 Tagen antworten, ansonsten wird man aufgrund von Inaktivität aus dem Clan geworfen

Verordnung für Strafvollzug [VfS]

Strafregister

1. Entzug der Fahrlizenz, bei schlechtem Fahrverhalten
2. Nachschulung/Ausübungs-Sperre von Ausbildungen, bei falscher Ausübung
3. Verwarnungen, bei leichtem Fehlverhalten
4. Abwesenheits-Punkt, bei unentschuldigtem Fehlverhalten
5. RedCard, Nichterscheinen trotz Eintragung, oder grundlosem Verlassen
6. Beförderungssperre, bei mittlerem Fehlverhalten
7. Degradierung, bei mittlerem Fehlverhalten
8. Abnahme/Sperre bestimmter Ausbildungen, bei mittlerem Fehlverhalten
9. Ausschluss aus Unter-/Offizierslaufbahn, bei mittelschwerem Fehlverhalten
10. Entzug der Ausbilderlizenz für eine/mehrere Ausbildungen, bei falscher Ausbildung
11. Strike [Möglichkeit des Rauswurfs], bei schwerem Fehlverhalten
12. Kick, bei Inaktivität oder ab einem Strike
13. Ausschluss aus dem Stab, bei besonders schwerem Fehlverhalten
14. Temp-Ban, bei extrem schwerem Fehlverhalten oder mehreren Strikes
15. Ban, bei Schaden am Clanimage oder extrem schwerem Fehlverhalten
16. Weitere Strafen können jederzeit von dem Rat der Admins ausgesprochen werden, diese gelten genauso wie die oben genannten Strafen.

§0. Die Schwere der Tat wird von dem Rat der Admins und/oder der PA entschieden.

  1. Es ist auch möglich mehrere Strafen gleichzeitig zu haben.
  2. Auch für das Ausnutzen von Grauzonen kann man eine Strafe bekommen
  3. Mitglieder werden tendenziell höher bestraft, wenn dieselbe Straftat mehrmals hintereinander begangen wurde [Wiederholungsstraftat].
  4. Bestimmte Strafen, welche nur eine Abteilung betreffen, können auch alleine von der dementsprechenden Abteilung ausgesprochen werden.
    z.B. 10. Ausbilderlizenz --> Lehrgangsabteilung

§1. Bei Ausspruch einer Strafe wird man von einem Admin oder der PA benachrichtigt.

  1. Auskunft über diese können nur von einem Admin oder der PA an die Person selbst gegeben werden.

§2. Es ist maximal möglich eine Verwarnung zu erhalten, danach erfolgt eine andere Form der Strafen.

§3. Ein Strike kann auch erhalten werden, wenn 4 Abwesenheitspunkte erreicht wurden

  1. Einmal unangemeldet abwesend entspricht einem Abwesenheitspunkt
  2. Eine Verwarnung entspricht 2 Abwesenheitspunkten
  3. Eine RedCard entspricht 3 Abwesenheitspunkten

§4. Bestrafungen verjähren nach einer gewissen Zeit

  1. Zeiten sind immer anwesende Missionen, dazu zählen auch solche wo man keine Punkte sammeln darf aber anwesend ist.
  2. Verwarnungen verjähren frühestens nach 4 anwesenden Missionen
  3. Strikes verjähren frühestens nach 8 anwesenden Missionen
  4. RedCard verjähren frühestens nach 8 anwesenden Missionen
  5. Abwesenheiten verjähren frühestens nach 6 anwesenden Missionen
  6. Jede Verjährung kann aber je nach schwere der Tat, sowie wiederholten Verstoß auch länger dauern

§5. Die Fahrlizenz wird nach erfolgreich absolvierter Fahrausbildung zurückgegeben.

  1. Hierzu muss selbständig Kontakt mit den Fahrausbildern aufgenommen werden

§6. Bei Ausschluss aus der Unter-/Offizierslaufbahn oder Sperre einer Ausbildung muss diese, für die jeweilige Person, von den Admins erneut freigegeben werden.

  1. Die Ausbildung oder die Bewerbung für die Unter-/Offizierslaufbahn ist erneut zu machen.

§7. Bestimmte Ausbildungen sind mit höherer Wahrscheinlichkeit des Entzuges bei Fehlverhalten verbunden.

  1. Diese Ausbildungen sind Pilot, WSO, Panzerbesatzung, Scharfschütze, Trupp-/Gruppen-/Zugführer, Aufklärer, Überlebenskampf/Einzelkämpfer

§8. Bei Personen in der Unter-/Offizierslaubahn sind die Strafen potenziell höher, da hier Verantwortung für mind. einen Trupp übernommen werden kann.

§9. Die Beförderungssperre, kann je nach Schwere der Tat eine unterschiedliche Länge habe.

§10. Mitglieder der PA, ausgenommen Leitung dürfen limitiert Strafen aussprechen.

  1. Strafpunkt 1-5 ohne Absprache mit der Admin-Ebene
  2. Strafpunkt 6-8 mit Absprache mit der Admin-Ebene
  3. Stv. Admins dürfen die Strafpunkte 1-3 aussprechen

§11. Wer Grauzonen ausnutzt oder andere dazu bringt diese auszunutzen, wird mit einem Strike bestraft.

§12. Es besteht auch die Möglichkeit das eine bestimmte Rolle “aufgezwungen” wird. Hierbei tritt Punkt 2 in Kraft, da hier die Ausübung aller anderen Rollen, sowie dem Schützen, gesperrt werden.

  1. Die Länge dieser Strafe wird auch hierbei von dem Rat der Admins und/oder PA entschieden

§13. Der Verlust der Fahrlizenz ist durch technische Gründe möglich, aber dieser ist nicht gleichzusetzen mit dem Entzug der Fahrlizenz.

§14. Beteiligte Personen bei einem Streitigkeitsfall oder einem Regelverstoß sind automatisch nicht mehr berechtigt in dem Zusammenhang Strafen oder Ähnliches auszusprechen.

  1. Ihre Stimme ändert sich hiermit zu einer Enthaltung.

§15. Wenn man sich selbst bestrafen will ist ein Grund(Regelverstoß etc.) erforderlich und die Bestrafung wird von der Personalabteilung/dem Rat der Admins entschieden

Verordnung für Rangstruktur [VfR]

Die Rangstruktur und Beförderungskriterien sind hier zu finden: Rangtafel

Eure Anwesenheitspunkte sind hier zu finden: Informationen

§1. Jedes Mitglied kann auf 2 Arten befördert werden. Entweder es hat eine bestimmte Anzahl an Missionen erreicht oder es ist Mitglied des Stabes und wird daher durch eine Rudel Sitzung befördert.

  1. In Sonderfällen können Nutzer auch durch ihr Verhalten befördert oder degradiert werden.
  2. Nur Mitglieder des Stabes oder durch Sitzungen geehrte Personen können einen Stabsrang haben, diese können dann aber auch keinen "normalen" Rang haben.
  3. Beförderungen werden nach einer Mission zelebriert

§2. Je nach Laufbahn braucht der Nutzer eine unterschiedliche Anzahl an Missionen, um befördert zu werden.

§3. Um eine neuen Laufbahn anzustreben, muss man hierfür von der Personalabteilung angenommen werden. Hierzu ist ein Bewerbungsschreiben erforderlich

  1. Für die Offizierslaufbahn ist im Voraus außerdem noch ein Empfehlungsschreiben eines Admins oder Hauptfeldwebels (oder höher) erforderlich und man muss zumindest in der Unteroffizierslaufbahn sein

§4. Mitglieder des Stabes sind alle Mitglieder welche in einer Abteilung oder Sektion aktiv tätig sind.

  1. Nur diese oder Personen, welchen durch eine Sitzung dieser Ehrungstitel zugeteilt wurde, haben ein Recht auf einen Stabsrang

§5. Ab der Unteroffizierslaufbahn ist außerdem noch eine gewisse Anzahl an Truppen und Gruppenführern erforderlich, um befördert zu werden.

  1. In der Offizierslaufbahn zusätzlich auch noch Zugführer.


Glossar

AGAAllgemeine Grundausbildung, Die voraussetzende Ausbildung, um ein vollwertiges Mitglied zu sein
MitgliedPerson, welche in der AGA ausgebildet wurde
InfrastrukturDiscord Server, Forum, Google Formulare, Teamspeak 3 Server, Arma3 Server
KommunikationsplattformenDiscord, TeamSpeak 3 und Forum
RealLifeReales Leben, das echte Leben in dem wir Leben
RPRolePlay, spielerisch nachgeahmtes Rollenverhalten, daher die Verwirklichung des Charakters auf dem Arma3 Server als währe er und sein fiktives Leben echt.
Fail RPFalsche Ausübung des RPs, verhält sich nicht wie es dieser Charakter in seinem echten Leben machen würde oder redet von dem RealLife im Spiel
KIKünstlicher Spieler welcher kein echter Menschen ist
PAPersonalabteilung
EKAEinsatzkommandoabteilung
LALehrgangsabteilung
MAMedienabteilung
TATechnikabteilung
VLVorstandleitung
StabBeschreibt alle Abteilungen mit all deren Positionen
StabsmitgliedMitglied einer der Abteilungen/Sektion (PA|EKA|LA|TA|MoS|MeS)
AdminAbteilungsleiter einer der Abteilungen (PA|EKA|LA|TA|MoS|MeS) oder Mitglied der VL
Admin-Ebenebeschreibt mind. ein der Admin als Ansprechpartner für den Rat der Admins
Rat der AdminsZusammenschluss aller Admins
Rudel-Sitzungenzweiwöchentliches Treffen der Community und Admins, um wichtige Themen zu besprechen
Themen unter VerschlussThemen bei den Rudelsitzungen wie Bestrafungen, Beförderungen, sowie Themen welchen von einem bestimmten Mitglied und deren Informationen handeln. Diese werden nicht öffentlich, sondern nur den betroffenen Personen mitgeteilt.
UA/OAUnteroffiziersanwärter/Offiziersanwärter; sind die Laufbahnen, mit welchen man leitende Rollen einnehmen kann [Gruppenführer, Zugführer]
VorgesetztenTruppen-/Gruppen-/Zugführung sowie Ranghöhere Personen auf derselben Befehlsebene oder Mitglieder der UA/OA mit demselben Rang
OPZErsteller der Operation in Arma3, besitzt daher die Rolle Zeus auf dem Server
KampfbereitschaftAufsetzen des Helmes und Nachladen/Entsichern der Waffe, um bereit für ein Gefecht zu sein
AnmeldestartZeitpunkt ab welchem es möglich ist sich in der Gruppenbesetzung einzutragen
EventsstartesDer Zeitpunkt ab welchem die Mitglieder den Server betreten sollen, aktuell 19 Uhr
Briefingnormalerweise 30 Minuten nach dem Eventstart, hier wird allen mitgeteilt was heute zu erledigen ist und offene Fragen geklärt
StrafregisterAlle möglichen Strafen